Gehör verschaffen: Über Baumstämme fürs Klima und Stammbäume der Menschen

„Wer einen Baum pflanzt, wird den Himmel gewinnen.“ Was Konfuzius hier vor ca. 2.500 Jahren sagte klingt wie eine Einsicht in moderne Klimapolitik. Dank der heutigen Naturwissenschaft wissen wir, dass wir unsere CO2-Emissionen drastisch reduzieren müssen und in einigen Jahren sogar sogenannte Negativ-Emissionen brauchen.

PlantAhead. Dies ist Konfuzius Satz in einen modernen Slogan gefasst. Zugleich ist dies der Name der neuen Kampagne von „Plant-for-the-Planet“. „Stop talking. Start planting.“ ist das Motto der Kinder und Jugendlichen der Organisation, die Erwachsene auffordern, aktiv zu werden. Seit 2007 ermutigen sie zum notwendigen Handeln, um die Klimakrise zu stoppen und somit ihre eigene Zukunft zu sichern.

Aktuell kämpfen sie für die Kampagne „A Trillion Trees for Our Future“. Wir kämpfen mit. Eine Billion Bäume gegen die Klimakrise. Aber wieso eine Billion? Weil dies bis zu 50% aller menschlich verursachten Kohlenstoffemissionen einfangen kann. Zusammen mit dem Übergang zu einem erneuerbaren Energiesystem kann das Bewaldungs-Projekt den Anstieg der durchschnittlichen Temperatur auf 2 oder sogar 1,5 Grad Celsius begrenzen. Dazu müsste allerdings jeder Mensch auf der Welt insgesamt 150 Bäume pflanzen, um Überschwemmungen, Armut, Hunger sowie die Flüchtlingskrise zu verbessern.

Am Freitag, den 09. März 2018 wird der Anfang dieser weltweiten Kampagne gemacht. In Monaco. Mit viel Prominenz, allen voran Fürst Albert.

Auch wir sind vor Ort. Marcel Malmendier und Ralf Petit, beide Partner der Qualitates, werden in Monaco ein Testimonial abgeben wie wir diese einzigartige Kampagne unterstützen wollen und können. Als gut vernetzter und mit-führender Player im Bereich der Nachhaltigen Investments können wir viel bewirken, indem wir Kunden und die Finanzwelt sensibilisieren. Sustainable Finance hat Bauminvestments als Werterhalt und Renditequelle bisher kaum entdeckt. Ebenso wenig sind Baumpflanzungen als Generationeninvestment in die Zukunft für die Finanzwelt bislang ein bedeutsames Thema.

Baumstämme, damit Stammbäume nicht versiegen in Flüchtlingsströmen und Naturkatastrophen.

„Die Idee Bäume zu pflanzen ist großartig. Das geht überall auf dieser Welt, ist einfach und die heute wirksamste Idee, um der Atmosphäre CO2 zu entziehen.“ Diese Art einfacher und wirksamer Maßnahmen und weniger high-sophisticated Maßnahmen und Datenakrobatik in Nachhaltigkeits-Ratings brauchen wir, so die Meinung von Marcel Malmendier und Ralf Petit.

Wer auf dem Event nicht persönlich dabei sein kann, der kann bequem von zuhause aus Bäume pflanzen. Wie das geht und die komplette Live-Übertragung am Freitag gibt es auf Facebook.

Bochum, 06.03.2018

Melina Kattenbracker, Dr. Marcel Malmendier, Ralf Petit

Von | 2018-03-07T10:38:21+00:00 07. März 2018|Allgemein|