Neitzel & Cie Zukunftsenergien 4 – Investment in Solarenergie mit deutscher Einspeisevergütung und Blockheizkraftwerke 2017-12-22T14:38:45+00:00

Project Description

Neitzel & Cie Zukunftsenergien 4: Nicht mehr verfügbar.

Container Select Plus

Wer jetzt noch in Solarenergie investieren will, abgesichert durch Einspeisevergütung in Deutschland und de facto ohne Euro-Währungsrisiken, der muss nun schnell sein: Das höchst spannende Investment ist noch bis zum 21.12.2017 offen (Zeichnungstermin, Kapitalfluss danach).

Das Haus Neitzel & Cie ist seit 8 Jahren spezialisiert auf Solarenergie in Deutschland. Man kann es so sagen: Alles, was Neitzel & Cie in diesem Bereich angefasst hat, war erfrischend langweilig: Hohe Renditen, hohe Sicherheit durch deutsche Einspeisevergütung und konservative Kalkulation.

Was kann man tun? Zeichnungen müssen bis zum 21.12.2017 bei uns eingehen. Der Kapitalfluss erfolgt erst danach.

Das Investment kurz erklärt

  • Investition in erneuerbare Energien: PV-Anlagen in Deutschland, Blockheizkraftwerke sollen zu ca. 1/3 beigemischt werden
  • Hohe Ausschüttungen: prospektiert sind 6% p.a., steigend auf 8% p.a., insgesamt 168% bis 2025
  • Kalkulation mit Einspeisevergütung für Solarenergie ausschließlich in Deutschland: damit keine Währungsrisiken und de facto kein Währungsraumrisiko
  • Kein Projektrisiko: ausschließlich fertiggestellte Anlagen werden erworben
  • Vermögensanlage mit geringer Laufzeit: voraussichtlich 8 Jahre
  • Mindestanlage: Prospekt 20.000 EUR zzgl. 5% Agio (für geringere Beteiligungen sprechen Sie uns bitte an)
  • Erfahrung des Initiators: Solarenergie seit 2009, derzeit 4. Investment in Platzierung

Erste Investitionen sind bereits getätigt, sodass wir es nicht mehr mit einem reinen Blindpool zu tun haben. Hervorzuheben ist, dass für den Zukunftsenergien 4 nur fertiggestellte Anlagen erworben werden, sodass hier kein Projektrisiko besteht. Zudem wird mit der Standortwahl nur in Deutschland höchste Währungs- und Rechtssicherheit geboten. Insbesondere entfallen Währungsraum-Risiken weitgehend. Diese sind bei Immobilien im Euro-Raum (auch Anlagen der Energieerzeugung sind Immobilien) sehr wohl vorhanden, werden aber meist ignoriert. Diesen Punkt wollen wir betonen: Anders als bei Wertpapierinvestments bindet man hier sein Kapital auch an einen Rechts- und Währungsraum. Man weiß einerseits genau, in welchen Sachwert man investiert. Andererseits kann man Vermögen nicht schnell abziehen, wenn Risiken sich realisieren. Hervorzuheben ist schließlich eine besondere Leistungsbilanz, bei der in allen Investments im heutigen Geschäftsfeld grüner Energie die Prognosen bislang zu 100% erfüllt und manchmal überschritten wurden.

Solvium Container Axis

Nachhaltigkeit

Mit der Investition werden fertiggestellte Photovoltaik-Anlagen und voraussichtlich in geringerem Maße sehr energieeffiziente Blockheizkraftwerke finanziert. Durch diesen Kapitalfluss werden mittelbar neue Produktionskapazitäten aufgebaut und die Energiewende vorangetrieben.

Über den Initiator, Neitzel & Cie

Neitzel & Cie ist eins der ganz wenigen Emissionshäuser, die im positiven Sinne einen langweiligen Job machen: Das 2007 gegründete und seit acht Jahren auf Solarenergie in Deutschland fokussierte Unternehmen hat seine Prognosen im Bereich grüner Energie noch nie unterschritten, jedoch schon manches Mal übertroffen. Sicherlich hat dies auch etwas mit dem Geschäftsmodell zu tun: Einkauf und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland mit Einspeisevergütung. Dennoch ist eine im heutigen Geschäftsfeld zu 100% positive Leistungsbilanz beachtlich und zeigt ein solides Management über die gesamte Wertschöpfungskette: Einkauf, Kalkulation, Risikomanagement, Bewirtschaftung und Verkauf von Anlagen.

Wichtige Rechts- und Risikohinweise

Wichtige Rechtshinweise

Die auf dieser Internetseite abrufbaren Informationen zur Vermögensanlage Zukunftsenergie Deutschland 4 Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Es handelt sich um werbliche Informationen. Alle Angaben erfolgen mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr.

Verbindliche Angaben des Initiators finden sich im Verkaufsprospekt und im Produktinformationsblatt, die in deutscher Sprache über uns bezogen werden können. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts und Produktinformationsblatts stützen. Darin werden die Struktur, die Chancen und die Risiken des Investments beschrieben. Zudem findet sich im Prospekt das abzuschließende Vertragswerk. Der Prospekt, das Produktinformationsblatt und die abzuschließenden Verträge sind alleinige Grundlage für ein Investment. Weitere Informationsunterlagen zu diesem Investment reichen wir im Rahmen einer Beratung aus.

Wichtige Risikohinweise (für vollständige Angaben lesen Sie bitte den Prospekt)

Dieses Investment ist mit einer Reihe von Risiken verbunden. Das maximale Risiko ist der Totalverlust des eingesetzten Vermögens. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht garantiert. Er kann auch niedriger ausfallen.

Bei diesem Investment handelt es sich um eine langfristige unternehmerische Beteiligung. Das Investment ist nur für Anleger geeignet, die die damit verbundenen typischen Risiken tragen können, insbesondere sehr negative Entwicklungen.

Das Kapital ist während der Investition gebunden und nicht liquide verfügbar. Ausschüttungen sind keine Zinszahlungen und können grundsätzlich zurückgefordert werden. Es gibt keinen Anspruch auf Rücknahme der erworbenen Anteile. Die Beteiligungen werden nicht an einem geregelten Markt gehandelt. Eine vorzeitige Veräußerung kann schwierig und mit erheblichen Verlusten verbunden sein.

Der wirtschaftliche Erfolg hängt von zahlreichen Faktoren, insbesondere auch von Marktentwicklungen sowie rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen ab. Änderungen dieser Faktoren können Auswirkungen auf die Anlage haben.

Haftungsrisiko: Anleger, die sich als Kommanditisten beteiligen, haften direkt gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft in Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftsumme. Anleger, die sich als Treugeber beteiligen, haften mittelbar auf Grundlager ihrer gegenüber dem Treuhänder bestehenden Ausgleichverpflichtung. Hat der Anleger seine Einlage in Höhe der Haftsumme geleistet, ist seine persönliche Haftung ausgeschlossen. Die persönliche Haftung kann wiederaufleben, wenn durch Rückzahlungen an den Anleger dessen Einlage unter die eingetragene Haftsumme sinkt.

Urheberrecht Bildmatieral:

  • Luftbild Dortmund: Neitzel & Cie.
  • BHKW: www.iStock.com/ Caterpillar Energy Solutions GmbH

Quellenangabe Texte: Investmentkontor RheinRuhr